Multifunktionsdrucker und Versandlabel

Oder: wie kopiert man einen Druckertreiber in WIN10

JTL Shipping: MF Drucker für Label konfigurieren

von | Nov 10, 2017 | JTL Shop 4 | 1 Kommentar

Erstaunlich, wie lange man an Kleinigkeiten rumbasteln kann, bis es endlich rund läuft. So ging es mir bei der der Einrichtung von JTL Shipping (mal wieder) in Kombination mit DHL Labeln. Wir haben keinen dedizierten Labeldrucker, sondern einen Brother MFC mit 2 Kassetten und manueller Zufuhr. Richte ich Shipping so ein, dass Label an den Standard-Drucker gesendet werden, druckt er unabhängig davon, ob die MF mit Label geladen ist, auf A4. Komischerweise: bei Abwicklung über Intraship hat das immer geklappt.

Die Lösung laut Foren ist, den Druckertreiber zu kopieren und mit den Einstellungen für A5/Manuelle Zufuhr (oder 2. Kassette) abzuspeichern. Das hat sich mir unter Windows10 nicht ganz so erschlossen, auf den ersten Blick wurde der Standard-Drucker umbenannt, oder ein falscher Treiber installiert. Teilweise taucht der 2. Drucker auch erst auf, wenn man die Eigenschaften des einen Druckers öffnet

Die einfachste Lösung ist oft die beste: mit der Installationsdatei vom Drucker lässt sich der vermeindlich zweite Drucker anlegen. Dieser wird dann in der Druckerverwaltung als „Mein Drucker (Kopie 1)“ angelegt. Dort kann man die Eigenschaften auf A5 und Manuelle Zufuhr ändern und speichern, und dem Drucker noch einen sinnvolleren Namen zuweisen (Labeldrucker).

Allerdings müssen die Druckeinstellungen pro Computerbenutzer zugewiesen werden, d.h. wenn man den Drucker unter einem Admin-Konto auf einem Rechner anlegt, muss der normale User diese Einstellungen nochmal vornehmen (kein Admin notwendig). Dito beim WaWi-Benutzer: der Drucker für „DHL Versenden“ muss für jeden User und jeden Mandanten fesgelegt werden.

Aber… plötzlich macht Versand wieder Spaß 😉